Limeshain ist eine hessische Gemeinde in der Wetterau. Limeshain besteht aus den Ortsteilen Hainchen, Himbach und Rommelhausen.
x
Bild
AKTUELLES
Bekanntmachungen
Tourismus
Übernachtungen
Investitionsmassnahmen
Bürgerbroschüre
Seniorenwegweiser
Bild
Bild
IMAGEFILM LIMESHAIN
Bild
Bild
DER LIMESWACHTTURM
Limesturm
Bild
Bild
Alten & Pflegezentrum
Bild
Bild
f
Bild
x
Bild
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Bild
Bild
INFO FÜR NEUBÜRGER
Mehr Informationen hier!
Bild
Bild
GRUNDSTÜCKE
Gewerbegebiet Limeshain Nord
Interkomm. Gew.Gebiet Limes
Baugebiet Försterahl
Bild
Bild
NOTFALLRUFNUMMERN
Mehr Informationen hier!
Bild
Bild
WICHTIGE LINKS
Homepage des Verein Oberhessen
 
Hessen-Finder
 
 
immobilien-limeshain.de
hessen.de
wetteraukreis.de
radroutenplaner.hessen.de
familienkarte.hessen.de
direktvermarkter-wetterau.de
tourismus.wetterau.de
keltenwelt-glauberg.de
schulwegplaner.de
fruehehilfen-wetterau.de
diakonie-wetterau.de
gewerbegebiet-limes.eu
streuobstwiesenbörse.de
Bild
Bild

Schriftgröße:

x
Bild

Ihr Standesamt informiert

image
   
 

Sterbefall

Für die Beurkundung eines Sterbefalles ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk der Tod eingetreten ist. Der Tod muss auf jeden Fall durch einen Arzt festgestellt werden.

Zur Anzeige des Sterbefalles verpflichtet sind folgende Personen und zwar in nach­stehender gesetzlicher Reihenfolge:

  • jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat,
  • die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,
  • jede andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.

Die Anzeige hat spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag zu erfolgen. Hierbei gilt der Samstag nicht als Werktag.

In der Regel übergeben die Angehörigen die Anzeige und die Erledigung der Formalitäten einem bevollmächtigten Bestattungsunternehmen, so dass sie sich nicht mehr um behördliche Belange kümmern müssen.
Der Bestatter wird Sie um die für die Beurkundung notwendigen Unterlagen bitten; auf jeden Fall sollten Sie das Stammbuch der Familie und den Ausweis der / des Verstorbenen bereithalten.
Die Pietät wird dann beim Standesamt die erforderlichen Sterbeurkunden ausstellen lassen.

Wenn Sie selbst als Angehöriger die Formalitäten übernehmen wollen, können Sie sich gern vorab telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

Ist die / der Betroffene in einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung (z.B. Krankenhaus) verstorben, so wird die Verwaltung die Anzeige beim Standesamt schriftlich vornehmen.
Unnatürliche Todesfälle werden der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Erforderliche Unterlagen zur Beurkundung:

  • der Personalausweis oder Reisepass der / des Verstorbenen,
  • der Personalausweis oder Reisepass der den Sterbefall anzeigenden Person,
  • die Todesbescheinigung des Arztes (nichtvertraulicher und vertraulicher Teil der Leichenschauscheine).

Bei ledigen Verstorbenen zusätzlich:

  • eine beglaubigte Ablichtung des Geburtseintrages,
    ersatzweise eine Geburtsurkunde.

Bei verheirateten Verstorbenen zusätzlich:

  • Familienstammbuch,
    bei Eheschließung vor 1958 eine beglaubigte Ablichtung vom Heiratseintrag,
    ersatzweise eine Eheurkunde.

Bei geschiedenen Verstorbenen zusätzlich:

  • eine neu ausgestellte Eheurkunde,
    bei Eheschließung vor 1958 eine beglaubigte Ablichtung vom Heiratseintrag,
    ersatzweise eine bereits vorhandene Heiratsurkunde mit rechtskräftigem Scheidungsurteil.

Bei verwitweten Verstorbenen zusätzlich:

  • Familienstammbuch mit Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehegatten,
    bei Eheschließung vor 1958 eine beglaubigte Ablichtung vom Heiratseintrag,
    oder eine neu ausgestellte Eheurkunde.

Die vorzulegenden Urkunden sollten neuesten Datums sein!

Anmerkung:
Die Vorlage dieser Urkunden kann entfallen, wenn die Personenstandsbücher beim Standesamt Limeshain geführt werden. In besonderen Fällen können weitere Unter­lagen erforderlich sein (z.B. Übersetzungen).

Friedhof - Beerdigung

Bei Fragen zu den verschiedenen Bestattungsarten, Terminierung von Bestattungen oder über anfallende Friedhofsgebühren können Sie sich gern an die Friedhofs-verwaltung der Gemeinde Limeshain wenden.

 

Ansprechpartner:

Standesbeamtin
Frau Eva FRICK
Zimmer: 16
Telefon-Nr.: (0 60 48) 96 11 - 35
E-Mail: Eva.Frick@Limeshain.de

Standesbeamtin
Frau Tina MÖLLER
Zimmer: 13
Telefon-Nr.: (0 60 48) 96 11 - 37
E-Mail: Tina.Moeller@Limeshain.de

 


Pfeil nach obenzum Seitenanfang

 

x